Super Ergebnis der Schulmannschaft

Dieses Jahr konnten wir wieder eine starke und wettbewerbsfähige Schulmannschaft zum Regionalfinale der Leichtathletik nach Jüterbog schicken. An unserer einzügigen Schule ist das ja gar nicht so einfach.

Unsere Gegner kamen alle aus größeren Grundschulen und mit der Potsdamer Zeppelinschule sogar von einer sportbetonten Grundschule. Trotzdem erkämpften wir Mellenseer uns zwei tolle 5.Plätze aller 9 Schulen. Auch in der Gesamtwertung der Jungen-und Mädchenteams wurden wir Fünfter!

Die Jungenmannschaft musste gleich morgens die Absage eines fest eingeplanten Sportlers verkraften. Fast wäre nun der Start geplatzt. Zum Glück konnten wir die Mannschaft noch umstellen. Beim Wettkampf aber gaben die Jungs umso mehr. Ihr Gesamtergebnis ist hervorragend, fast alle schafften neue Bestleistungen beim 75m Sprint , 800m Lauf, Weit-und Hochsprung, Kugelstoßen und Ballwurf. Ganz stark war auch die 4x75m Staffel, die erstmalig zusammen laufend einen starken 4. Platz hinter Potsdam (2x) und Trebbin belegte.

Bei den Mädchen hatte ich die mit Abstand jüngste Mannschaft des Tages ins Feld geführt, mit der Hoffnung, dass sie hier wertvolle Erfahrungen für das nächste Jahr sammeln können und nicht letzter werden. Ihr Abschneiden erfreute mich einerseits und ärgerte mich auch andererseits. Fünfter Platz mit der Mannschaft hört sich zwar gut an, aber wenn man weiß, dass sie knapp am dritten Platz scheiterten, ist das sehr ärgerlich. Den vielen tollen Bestleistungen im Hochsprung, 75m, Ballwurf, 800m und einer guten Staffel standen einige wenige enttäuschende Ergebnisse im Kugelstoßen und Weitsprung gegenüber. Diese verhinderten den 3.Platz, was eine Sensation gewesen wäre. Schade, aber daraus haben alle gelernt!

Bei einem leckeren Eis bei „Angela“ ließen wir den langen Sporttag gemütlich ausklingen.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung durch Herrn Schneider und den Mannschaftsbetreuer M.Sokoll und das Autohaus Markwardt für den Kleinbus.

Text und Bild: Sportlehrer F.Henschel